Partnerprogramme
Neues und Aktuelles

Tagebuch eines Griesgrams 19 - 18.04.2019


Das Menschenweibchen und ich sind mittlerweile gute Freunde geworden.
Ein Menschenweibchen und ich, das hätte mir mal jemand vor ein paar Wochen erzählen sollen- nie hätte ich das geglaubt...

balou19-7f92003ea21853c77edd620632374e17.jpg

Wenn wir Gassi gehen haben wir viel Spaß. Ich ignoriere jetzt nicht mehr absichtlich das Rufen, weil für mich jedes Mal etwas Leckeres rausspringt.
Aber es gibt eine Sache, die mich wirklich stört- es geht immer nach ihrer Nase, wann sie mir Lecker gibt.
Ich komme zwischendurch immer wieder an und fordere sie auf, mir was zu geben, aber dann sagt sie nur- na, mein Freund- und geht einfach weiter.
Das muss sich noch ändern.

Gestern ist uns etwas ganz gruseliges passiert. Am Waldrand standen 2 riesige Kreaturen auf denen 2 Menschen saßen. Ich bin brummend an ihnen vorbei, weil der Anblick mir regelrecht die Haare zu Berge stehen ließ. Ich dachte, ich hätte schon alles gesehen, aber so etwas ist mir noch nie begegnet.
Übrigens habe ich eine neue Nachbarin. Sie ist noch ganz jung, aber nett ist sie nicht. Als ich ihr guten Tag sagen wollte, hat sie mich ganz böse angebellt. Ich habe sie nur angesehen und gedacht- dann eben nicht-, dann bin ich gegangen. Normalerweise bemühe ich mich sehr um die Gunst der Damenwelt, aber die war wirklich sehr launisch. Ich lasse ihr einfach etwas Zeit, möglicherweise ändert sich ihr Benehmen ja noch.
Heute habe ich einen riesigen Knochen bekommen. Das Menschenweibchen hat gesagt, dass das ein Geschenk von Micky ist. Ich kenne Micky nicht, aber ich habe mich richtig darüber gefreut.

 

 

 

 

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung
{* *}