Partnerprogramme
Neues und Aktuelles

Pepper... - 22.04.2014


Update 26.052014
Pepper hat sein Zuhause gefunden!! :-)

Wer zeigt Pepper, wie schön das Leben sein kann?!
Wir würden Pepper gern als Gnadenhund der DSH-Nothilfe aufnehmen. 
Leider kam in den letzten 7 Wochen kein einziges Hilfsangebot für den 11 Jahre alten Pepper-
vielleicht haben Sie ein Plätzchen für ihn frei? 

 

"Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdiene, weil ich Deine Liebe dann am meisten brauche." 

Der arme Pepper war nach der Ankunft im Tierheim dem Tod viel näher als dem Leben.

Körperlich und Psychisch war der alte Bubi am Ende und hatte sich aufgegeben. 

pepper2-d88723d27fca29ddef11233b1abe3b9a.jpg

Diesem Leiden wollte man nicht länger zusehen und ein baldiges Gespräch mit dem Tierarzt sollte darüber entscheiden ob es für Pepper nicht besser sein könnte, ihn von seinem Leiden, seiner Trauer zu erlösen und ihn in Frieden gehen zu lassen.

Doch plötzlich- als wenn Pepper etwas gespürt hätte- zeigte er deutlich dass er noch nicht bereit war zu gehen. Pepper nimmt nun täglich etwas mehr von seinem Umfeld wahr und fängt auch schon an, zaghaft auf seine ganz eigene Weise zu spielen.  

So bemüht man im Tierheim auch um ihn ist, es sind noch viele andere Tiere zu versorgen. 

So bleibt leider nicht genug von der Zeit übrig, die dieser alte Hund aber dringend benötigen würde.

Im Tierheim hat er im Moment sehr viel Stress und ein ruhiger Platz bei ruhigen, Hunde erfahrenen Menschen würde sehr zu seiner weiteren Genesung beitragen. 

Die DSHN würde Pepper gerne als DSHN- Gnadenhund aufnehmen.

Wer kann Pepper sein Plätzchen für immer geben? 
Pepper bräuchte ein ruhiges hundeerfahrenes Zuhause ohne Kinder und ohne andere Tiere. 
Es sollten keine Treppen vorhanden sein, ein Garten wäre schön. 
Pepper liebt es, wenn man mit ihm erzählt, wenn man ihn rubbelt, wenn er Bälle und Spielzeug aufräumen darf. Er liegt sehr gerne in der Sonne und am liebsten ist es ihm, wenn sein Mensch bei ihm sitzt. 
Er findet es großartig, wenn man ihm beim Fressen zuguckt, wenn man ihn bürstet. Er liebt kleine Spaziergänge mit viel gucken und schnüffeln. 

Andere Hunde versteht er nicht, evtl. wäre das Zusammenleben mit einer größeren, älteren Hündin möglich. 
Aber Pepper kann die Hundesprache nicht. 

Gesucht werden Menschen mit Hundeerfahrung ohne Kinder und ohne Haustiere.

Bitte geben Sie diesem traurigen Hundeopi eine Chance und melden sich bitte

per Mail  

Telefon: 0621/ 70 27 483


Die ganze Geschichte zu Pepper finden Sie hier: TSV Koblenz

 

 

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung
{* *}