Partnerprogramme
Xenia
Xenia
Xenia

Steckbrief

Name:
Xenia
Geburtsdatum:
01. 01. 2016
Geschlecht:
weiblich
Geimpft:
Ja
Gechipt:
Nein
Kastriert:
unbekannt
Erkrankungen:
keine bekannt
Verträglichkeit Kinder:
ab ~12 Jahren
Verträglichkeit Rüden:
bedingt
Verträglichkeit Hündinnen:
Nein
Verträglichkeit Katzen:
unbekannt

Vermittlungsdetails

Vermittelnder TSV/Tierheim DE:
Tierheim Kronach
Ansprechpartner:
Katrin Meserth
Mailadresse:
Telefonnummer:
0926120111
 

Kurzbeschreibung

Xenia hat nach über 2 Jahren im TH ihr Traumzuhause gefunden (06.11.2021)

Informationen

13.07.2021

Xenia ist ein typischer Schäferhund mit all den wunderbaren Eigenschaften, für die diese Rasse bekannt ist: Treue, Arbeitsfreude, Ausdauer, Intelligenz, um nur einige zu nennen. Doch aufgepasst! Ein Hund, der für einen echten Schäferhund-Fan und Hundesportler das Nonplusultra darstellt, ist in unerfahrenen Händen schnell eine überdrehte, hibbelige und schlecht händelbare Nervensäge oder ein ungestümer Rüpel. Daher wünschen wir uns für unsere Xenia einen echten Schäferhund-Freak, der Spaß daran hat, mit seinem Hund zu arbeiten.
Denn Xenia ist wie die meisten Schäferhunde ein echtes Arbeitstier. Sie möchte unbedingt etwas lernen, möchte beschäftigt werden und Kommandos ausführen. Sie bebt schon regelrecht vor Vorfreude und reißt sich ein Bein aus, um alles richtig zu machen. Sie wäre der ideale Partner für den Hundeplatz und ist für alle möglichen Arten von Hundesport geeignet. Reine Spaziergänge ohne jegliche geistige Beschäftigung sind ihr nicht genug und verleiten sie dann zu allerlei Unsinn, um ihre Energie abzubauen. Nein, Xenia ist kein Hund, der „einfach so nebenher läuft“ und um den man sich kaum kümmern muss. Sie braucht körperliche, aber auch geistige Auslastung und ein Herrchen, das Spaß daran hat, mit seinem Hund als Team zu agieren.
Zu einer guten Mensch-Hund-Beziehung gehört dabei auch, Xenia Grenzen zu setzen und Regeln vorzugeben. Ein starkes und konsequentes Herrchen gibt ihr Sicherheit, so dass sie sich willig unterordnen wird. Spürt Xenia dagegen, dass ihre Menschen unsicher sind und keinen klaren Weg vorgeben, wird sie eigene Entscheidungen treffen und die sind vielleicht nicht immer im Sinn ihres Besitzers…
Übrigens ist Xenia Menschen gegenüber sehr freundlich und gutmütig. Zwar ist sie bei Fremden anfangs etwas zurückhaltend und abwartend, aber sie fasst schnell Vertrauen, wenn sie merkt, dass man es gut mit ihr meint. Wer weiß, was sie früher schon alles erlebt hat! Da ist eine gesunde Vorsicht sicher nicht verkehrt. In ihrem Revier fühlt sie sich stark, ist wachsam und bellt auch gern mal vorbeigehende Spaziergänger an. Ohne schützenden Zaun geht sie aber jeder Konfrontation aus dem Weg.
Ob Xenia Kinder kennt, wissen wir nicht. Wir möchten sie daher nicht unbedingt in eine Familie mit kleinen Kindern vermitteln. Auch andere Hunde scheinen nicht gerade ihre liebsten Freunde zu sein, daher wäre sie sicher am besten als Einzelprinzessin geeignet.

17.11.2020

Xenia heißt vermutlich gar nicht Xenia… Den Namen hat sie erst im Tierheim bekommen. Leider kennen wir ihren wirklichen Namen nicht, genauso wenig wie ihre Vorgeschichte.
Alles was wir von Xenia wissen, ist die Tatsache, dass sie eines Tages - es dürfte März 2019 gewesen sein – im Bereich Tettau auftauchte. Über mehrere Wochen hinweg wurde sie von Anwohnern gesehen, doch sie war immer allein, nie war ein Besitzer in der Nähe. Da die Schäferhündin immer mehr abmagerte, wurde sie von mitleidigen Menschen gefüttert, doch niemand schaffte es, sie einzufangen. Dank des Einsatzes der Hundesuchhilfe Team Franken und einer Lebendfalle konnte sie schließlich am 19.04.19 gesichert und ins Tierheim gebracht werden.
Unsere Hoffnung, über einen implantierten Chip Xenias Besitzer ausfindig machen zu können, zerschlug sich leider, denn die Schäferhündin ist weder gechipt, noch tätowiert. Sie wurde uns bisher nicht als vermisst gemeldet und auch seit ihrer Ankunft im Tierheim hat niemand nach ihr gefragt.
Die große Rätselfrage lautet daher: Kennt jemand unseren Findling? Es handelt sich um eine reinrassige Dt. Schäferhündin, die – dem guten Zustand ihrer Zähne nach zu schließen – nicht älter als 3 Jahre sein dürfte. Vielleicht ist sie ja weit gelaufen und ihr Besitzer denkt nicht daran, auch in entfernteren Tierheimen nach ihr zu suchen.
Andererseits könnte Xenia natürlich auch ausgesetzt worden sein. Daher suchen wir gleichzeitig nach einer neuen Familie für unseren Findling, denn wenn sich auch weiterhin niemand für sie melden sollte, braucht Xenia so bald wie möglich ein gutes neues Zuhause, in dem sie Sicherheit findet und schäferhundgerecht ausgelastet wird.

In ihrem Zwinger im Tierheim ist Xenia sauber und brav, daher denken wir, dass sie sich auch in einem Menschenhaushalt gut benehmen würde.
Sollte sich wirklich kein Besitzer mehr melden (wovon wir eigentlich fast ausgehen), suchen wir liebevolle, konsequente und sportliche Adoptiveltern für unsere Waisenhündin – am besten natürlich eingefleischte Schäferhundfans. Mit wem darf unsere bildschöne Schäferhund-Dame künftig gemeinsam als treuer Partner durchs Leben gehen?

Wichtige Information:

Die Einschätzung und Vermittlung der Tiere erfolgt ausschliesslich durch das jeweils angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.
Die DSHN kann somit keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben übernehmen.

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung