Partnerprogramme
Ku Famba
Ku Famba
Ku Famba

Steckbrief

Name:
Ku Famba
Geburtsdatum:
11. 06. 2019
Geschlecht:
weiblich
Geimpft:
Ja
Gechipt:
Ja
Kastriert:
Ja
Erkrankungen:
Herzwürmer (wird aktuell 07-2021 behandelt)
Verträglichkeit Kinder:
ab ~12 Jahren
Verträglichkeit Rüden:
Ja
Verträglichkeit Hündinnen:
Ja
Verträglichkeit Katzen:
unbekannt

Vermittlungsdetails

Vermittelnder TSV/Tierheim DE:
Tierheim Viernheim e.V.
Ansprechpartner:
Nicole Tomera
Mailadresse:
Telefonnummer:
06204-2105
 

Kurzbeschreibung

Ku Famba hat ihr Zuhause gefunden (07.09.2021)

Informationen

13.07.2021

Ku famba ist eine ganz wunderbare Schäferhündin, die auf dem Gas ist.
Sie ist hellwach und sehr, sehr aufmerksam. Ihr Erkundungsverhalten und ihre Neugierde sind riesengroß und sie ist für Vieles zu begeistern. Ku famba benötigt vor allem jemanden an ihrer Seite, der dafür sorgt, sie manches Mal vor sich selbst zu bewahren. Mal nichts tun, das ist die große Kunst. Von alleine kommt sie aktuell schwer zur Ruhe. Besonders in aufregenden Situationen hilft es ihr, sich zu bewegen und zu laufen.

Ihre jagdliche Passion ist ausgeprägt: Besonderes Augenmerk richtet sie auf Bewegungen (Vögel, kullernder Ball etc.) und sie kommt schnell ins Hetzen. Am Besitzen von Beute zeigt sie hingegen wenig Interesse.

Ku famba ist ein Kontrolletti. Wenn man es zulässt, dann steht sie vorne oder umkreist ihren Menschen. Darauf lässt sich allerdings Einfluss nehmen und dann ist die Hündin froh, dass sie keinen Job hat und sich heraushalten kann.

Hinter ihre Bezugsperson geht sie teilweise bei Situationen, die sie beeindrucken, beispielsweise bei visuellen Reizen. Das hält nicht lang an, denn ihre Neugierde ist letztendlich größer und das Abchecken steht für sie im Vordergrund.

Sie ist ausdauernd im Verfolgen ihrer Ziele und wird dann auch mal fordernd, wenn sie etwas erreichen will. Ku famba gerät entsprechend (noch) schnell in Frust und äußert das lautstark. Bei Hundebegegnungen an der Leine kann das zum Beispiel ein Thema sein. Es dauert ein wenig, bis sie sich wieder herunterfahren kann.

Im Freilauf mit anderen Hunden hängt es vom Gegenüber ab, wie der Verlauf ist. Ku famba zeigt sich unerschrocken. Sie checkt andere Hunde ab und testet an. Schwächen erkennt sie sehr schnell – wenn das Gegenüber Unsicherheiten zeigt, dann wird sie stark. Grenzen, die andere Hunde ihr setzen, übergeht sie erst einmal oder hält dagegen. Hier muss sie im Auge behalten und durch den Menschen gestoppt werden.

Ku famba benötigt eine ganz klare Führung. Weiß die Bezugsperson, was sie tut und gibt der Hündin eindeutige Regeln, dann ist Ku famba eine Traumpartnerin, die sehr, sehr gut hinhört.
Mit dem entsprechenden Menschen geht sie durchs Feuer. Sie ist eine großartige Hündin für diejenigen, die sich nicht davor scheuen, ihr Regeln zu geben, und die Freude an Erziehung haben, denn sie hat in ihrem bisherigen Leben kaum etwas gelernt.



Wichtige Information:

Die Einschätzung und Vermittlung der Tiere erfolgt ausschliesslich durch das jeweils angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.
Die DSHN kann somit keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben übernehmen.

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung