Partnerprogramme
Kippy
Kippy
Kippy Kippy Kippy Kippy Kippy Kippy Kippy Kippy Kippy Kippy

Steckbrief

Name:
Kippy
Geburtsdatum:
2011
Geschlecht:
männlich
Geimpft:
Ja
Gechipt:
Ja
Kastriert:
Nein
Verträglichkeit Kinder:
unbekannt
Verträglichkeit Rüden:
bedingt
Verträglichkeit Hündinnen:
Ja
Verträglichkeit Katzen:
unbekannt
 

Kurzbeschreibung

Kippy hat sein Für-immer-Pflegestellen-Daheim bei Jessica, ihrer Familie und Frida gefunden (18.12.2019)

Informationen

Kippy würde sich sehr über Paten freuen, die der DSHN helfen die Versorgungs- und Unterhaltskosten zu tragen. Vielen Dank.

18.12.2019

Gerne hätten wir Rambo und Kippy gemeinsam ein Daheim gegönnt, aber zwei größere und ältere Hunde...
Wir wussten dass dies kaum machbar sein würde.
Kippy`s langjähriger Lebensgefährte hätte schon vor vielen Wochen in seinem neuen Daheim einziehen können, aber wir alle hatten Angst dass Kippy das nicht verkraften würde.

Katharina, das neue Frauchen von Rambo, ist seit vielen Wochen regelmäßig mit Rambo und den eigenen Hunden spazieren gegangen.

Am 14.12.2019 haben für beide Hunde die Weihnachtsglocken vorzeitig geläutet und Kommissar Zufall, oder ein vorzeitig tätiger Weihnachtsengel haben Kippy ebenfalls sein Daheim beschert.
Zufällig war am Samstag eine kleine Weihnachtsfeier vor Ort
Zufällig haben ein paar unserer Gnadenpflegestellen die Weihnachtsfeier besucht
Zufällig war gerade ein Gnadenplatz frei geworden
und 
Zufällig fand Frida- die Hündin von Jessica- Kippy unvergleichlich toll.
Manchmal kommt alles ganz genau so wie es sein soll...

Hier der erste Bericht von Jessi:

Am 14.12 ist Kippy zu Frida gezogen, bei den beiden hat es sofort beim kennenlernen harmoniert. Allerdings kennt Kippy kein Leben im Haus, also könnt ihr euch wohl vorstellen wie turbulent die erste Nacht war.
Um 1.00 Uhr meinte er die obere Etage untersuchen zu müssen. Das rauf hat gut geklappt, aber dann wollte er runter, was sich als sehr kompliziert gestaltet hat. Wir saßen erstmal 2 Stunden jammernd und ängstlich auf dem Podest oben. Irgendwann hat er seine Angst auch überwunden. Da war für mich klar, ok ich schlafe auf der Couch. 60 Minuten später wurde meine Hündin nervös und hat mich wach gemacht. Im ganzen Haus war kein Kippy mehr. Da ist der Lümmel kurzerhand durch das Plexiglas im Anbau gesprungen und stand im Garten...
Es wird wohl noch eine Weile dauern bis Kippy sich an sein "hausleben" gewöhnt hat. 

30.09.2019

Kippy und Rambo haben ihr Leben bisher zusammen verbracht und würden (möglichst) gerne zusammen bleiben. Die beiden sind Landeier und suchen ein etwas ländlich gelegenes Zuhause. An der Leine laufen sie ohne zu ziehen. Katzen finden sie doof, lassen sich aber bei Begegnung recht gut korrigieren. Beide sind total lieb und können auch mal alleine bleiben.

25.06.2019

Kippy wird langsam offener und neugieriger.
Gassi gehen, die täglichen Normalitäten meistert er mittlerweile prima
Einen Tierarztbesuch zum impfen hat er schon hinter sich gebracht- hier muss definitiv noch viel geübt werden...
Auto= gruselig
Ins Auto einsteigen= noch gruseliger
In der Tierarztpraxis:
Helferinnen= gruselig
Tierarzt= noch gruseliger
(alle involvierten Zweibeiner waren "nach" Kippy`s Besuch schweißgebadet)
...und man sagt dass Hunde nicht nachtragend seien- das stimmt zumindest in Kippys Fall gar nicht.
Er hat Claudia ein paar Tage völlig ignoriert und wollte so gar keinen Kontakt mit ihr :-)

29.05.2019

Kippy lebte zusammen mit Rambo auf einem Hof. Als der Besitzer verstarb, versuchten sich die Kinder über einen langen Zeitraum so viel und gut wie möglich um die Hunde zu kümmern. Ein zeitlicher Spagat, da die Tochter 100 km weit entfernt wohnt und der Sohn sich in der Ausbildung befindet. Die beiden Rüden kannten bis dahin nur ihren Hof.
Mittlerweile haben sie sich schon gut eingelebt. Beide sind unheimlich lieb zu Menschen.
Andere Hunde kannten sie bisher nicht.
Kippy ist etwas ruhiger als Rambo. Er beobachtet erstmal die Situation und ist im gesamten etwas kritisch.
Wenn er merkt, dass es spazieren geht, ist er natürlich auch sofort zur Stelle. Auch er ist ein unheimlich lieber Kerl. Beide Hunde müssen noch einiges lernen. Sie können aber getrennt von einander vermittelt werde.    

 

 

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung
{* *}