Partnerprogramme
Finja
Finja
Finja Finja Finja Finja Finja Finja

Steckbrief

Name:
Finja
Geburtsdatum:
26. 07. 2015
Geschlecht:
weiblich
Geimpft:
Ja
Gechipt:
Ja
Kastriert:
Ja
Verträglichkeit Kinder:
unbekannt
Verträglichkeit Rüden:
bedingt
Verträglichkeit Hündinnen:
bedingt
Verträglichkeit Katzen:
Nein

Vermittlungsdetails

PLZ:
483**
Vermittelnder TSV/Tierheim DE:
PRIVAT
Ansprechpartner:
Jessica Giesen
Mailadresse:
Telefonnummer:
015758081317
 

Kurzbeschreibung

Rohdiamant sucht Zuhause auf Lebenszeit

Informationen

24.02.2020

Die Kastration ist an sich gut verlaufen, lediglich die Wundheilung ließ zu wünschen übrig. Mittlerweile darf sie aber alles wieder machen.
Wenn es nach Finja ginge, würde sie auch wieder schwimmen gehen - damit warten wir lieber auf wärmere Temparaturen.
Die Tage werden wieder länger, sodass wir auch mal auf die Schleppleine verzichten können.
Die Zeiten der Sturmtiefs überbrücken wir mit Leckerchen und Bällchen suchen in der Wohnung. Letztes Mal hat sie ganze 10 Minuten im Badezimmer gesucht (der Ball lag auf der Heizung) und ist dafür sogar in die Dusche gegangen! Man beachte: schwimmen ja, duschen nein - aber für ihren Ball geht sie sogar freiwillig dort rein.

19.11.2019

Finja ist immer noch auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Ein paar nette Menschen haben wir bereits kennen gelernt, jedoch waren noch nicht die passenden dabei.
Sofern nichts medizinisches dazwischen kommt, wird Finja nächsten Monat kastriert. 

08.08.2019

Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich den folgenden Satz jemals aussprechen werde: Schweren Herzens habe ich mich dazu entschieden, für Finja ein neues Zuhause zu suchen.
Warum?
Als mittlerweile vollzeitarbeitende alleinstehende Frau muss ich mir eingestehen, dass ich ihr nicht gerecht werde. Ich schaffe es zeitlich nicht, ihr die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die sie braucht. Ich habe lange mit mir gehadert und wollte es auch nicht wahr haben... Wer möchte schon seinen Hund abgeben, für den er sich einst bewusst entschieden hat?
Aber nun bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich realisiere, dass ich Finja nicht gerecht werde und dass das ihr gegenüber nicht fair ist!
So schwer mir das auch fällt und so weh es mir tut, für Finja ist es die richtige Entscheidung.
Dass ich ihr zeitlich nicht gerecht werde und sie dadurch sowohl körperlich als auch mental nicht ausgelastet ist, hatte leider auch Auswirkungen auf ihre Erziehung und Toleranzgrenze.
Die Grundkommandos kennt sie, stellt diese bei "neuen" Personen aber gerne infrage.
Ebenso muss an der Leinenführigkeit gearbeitet werden. Besonders wenn sie andere Hunde oder Katzen in "ihrem Revier" riecht oder gar sieht, verliert sie die Beherrschung und kann nicht mehr "locker" laufen.
Probleme, die wir nicht hatten, als ich noch mehr Zeit für sie hatte...
Katzen sind ein gutes Stichwort. Sieht Finja eine Katze auf der Straße, möchte sie hinterher (selbes altuell leider auch bei Kaninchen und Rehen, in unübersichtlichem Gelände bleibt sie vorsichtshalber an der Schleppleine). Sitzt uns z.B. beim Tierarzt eine Katze gegenüber, kann der Bogen drum herum gar nicht groß genug sein.
Wie Finja in geschlossenen Räumen auf Katzen (die an Hunde gewöhnt sind) reagiert, kann ich nicht sagen.
Was kann ich ebenfalls nicht sagen? Wie Finja pauschal auf Kinder reagiert. Meine achtjährige Nichte mag sie, spielt mit ihr und lässt sich von ihr streicheln. Mehr Erfahrungen mit Kindern hat Finja nicht... Kurzum: ich kann nicht pauschal sagen, mit Kindern welcher Altersklasse Finja zurecht kommt.
Ähnlich ist es bei der Verträglichkeit mit anderen Hunden. Pauschal kann ich es nicht sagen, hier entscheidet die Sympathie.
Beim spazieren gehen orientiert Finja sich sehr an ihrem Menschen und entfernt sich kaum mehr als 15 Meter.
Ihren Ball (der auf keinem Spaziergang fehlen darf!) verliert sie auch niemals, den hütet sie wie ihren Augapfel und "rettet" ihn auch aus Gewässern.
In ihrem zuhause ist Finja ein absoluter Traumhund! Sie kann problemlos einige Stunden alleine bleiben, geht nicht an runtergefallenes Essen und bellt nicht grundlos.
Auch Tabuzonen wie z.B. die Couch akzeptiert sie. Wenn sie kuscheln möchte, legt sie den Kopf auf die Couch, springt aber niemals ohne "Einladung" darauf und lässt sich nach dem kuscheln problemlos runter schicken.
Finja hat bereits Erfahrungen im Bereich Mantrailing gemacht. Aber auch andere Sportarten würden ihr sicher gefallen!
Nun... Was suche ich?
Ich suche ein Zuhause auf Lebenszeit. Ein Zuhause, in dem Finja die Aufmerksamkeit bekommt, die sie braucht und die sie verdient. Ein Zuhause mit erfahrenen Menschen, die bereit sind, diesen Rohdiamant mit viel Geduld und Liebe zu schleifen!

Wichtige Information:

Die Einschätzung und Vermittlung der Tiere erfolgt ausschliesslich durch das jeweils angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.
Die DSHN kann somit keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben übernehmen.

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung