Partnerprogramme
Bärchen
Bärchen
Bärchen

Steckbrief

Name:
Bärchen
Geburtsdatum:
18. 10. 2016
Geschlecht:
männlich
Geimpft:
Ja
Gechipt:
Ja
Kastriert:
Ja
Verträglichkeit Kinder:
unbekannt
Verträglichkeit Rüden:
bedingt
Verträglichkeit Hündinnen:
unbekannt
Verträglichkeit Katzen:
unbekannt

Vermittlungsdetails

Vermittelnder TSV/Tierheim DE:
PRIVAT
Ansprechpartner:
Katrin B.
 

Kurzbeschreibung

Bärchen bleibt in seinem Zuhause (04.11.2018)

Informationen

10.09.2018

Bärchen ist ein schöner, dunkelgrauer Schäferhund, der viel mit seinem Menschen zu tun haben möchte. Er ist ein Draußenhund und liebt Spaziergänge, gern mit Schwimmrunde inklusive.
Er ist kein ganz kleines Exemplar, aber dennoch sportlich. Wir spielen hier etwas Frisbee, üben Tricks ( er kann u.s. Seilspringen) und etwas Agility. Im IPO haben wir auch angefangen zu arbeiten, jedoch wäre es in dem Bereich wichtig, dass er an erfahrene Menschen geht ( leichte Unsicherheit). Zudem mag er ab 25 Grad nicht so gern arbeiten. Wärme ist nicht so sein Ding. Er geht dann lieber schwimmen oder liegt im Garten im Schatten. Er hat aber gute Griffe und wäre nicht ganz ungeeignet für diesen Bereich. Wichtig wäre, dass er irgendeine Beschäftigung bekommt, denn etwas arbeiten möchte er schon. Familienanschluss ist ihm wichtig. Er kann hier gut allein bleiben, ist dann allerdings in einem Hundezimmer oder für ganz kurze Einkäufe auch mal in einer Autobox, wenn er mitfährt. Er ist schäferhundtypisch kein ganz leiser Hund und genau deshalb werden hier Schäfehrundliebhaber gesucht, die wissen, dass Schäfehrunde etwas anders sind bzgl spielen, Lautstärke, Fellverlust etc. Ob er in eine Familie passt, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, da er hier mit einem weiteren Hund bei mir ohne weitere menschliche Mitbewohner lebt. Durch seine Unsicherheit, die aber evtl von mir kommt, wären in jedem Fall erfahrene Menschen gefragt. Krankheistbedingt meint er hier auf mich aufpassen zu müssen, was er bei souveränder Führung aber nicht macht. Da meine Erkrankung noch länger anhalten wird, suche ich schweren Herzens ein neues Heim für ihn. Er möchte mich hier gern für sich haben und sollte daher nur zu einem Hund, der sich nicht unterbuttern lässt, evtl eine souveräne Hündin oder aber als Einzelhund vermittelt werden. Geimpft, gechippt und entwurmt ist er. Es sind sonst keine Krankheiten bekannt, wobei er bei Stress einen etwas empfindlichen Magen hat und hier daher ein paar Kräuter bekommt, die ihm sehr gut helfen. Wichtig ist bei so einem Hund, dass man ihm eine Eingwöhnungzeit geben mag. Ich möchte nicht, dass er nach wenigen Tagen wieder weg muss, weil er eben typisch Schäferhund nicht ganz leise ist, haart, nach Hund riecht oder sonst etwas. Er wird mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt, welche die DSHN gespendet bekommt. Mir liegt mein Hund sehr am Herzen und wenn sich der richtige Mensch findet, dann hat dieser einen super Aufpasser und Freund an seiner Seite. Er ist ein toller Hund, der hier nicht immer ganz einfach ist, weil er afugrund meiner Erkanung meint mich beschützen zu müssen. Es können bei Interesse gern Video geschickt werden oder auch weitere Fotos. Ein Kennenlernen ist ganz unverbindlich möglich. Vorstellen würde ich mir ein Haus mit Garten für ihn, da er sehr gern draußen ist und lieber bei gutem Wetter draußen liegt als drinnen. Zudem ist er gern bei seinem Menschen, also wäre es toll, wenn dieser auch gern draußen unterwegs ist. Im Garten benimmt er sich hier gut, buddelt nicht o.ä. Er geht auch nicht über Zäune und ist kein unnötiger Kläffer.

Wichtige Information:

Die Einschätzung und Vermittlung der Tiere erfolgt ausschliesslich durch das jeweils angegebene Tierheim, die angegebene Organisation oder die genannte Kontaktadresse.
Die DSHN kann somit keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben übernehmen.

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung
{* *}