Partnerprogramme
Neues und Aktuelles

Helden des Alltags – auch im Tierschutz möglich - 13.03.2020


Interview mit 4 und- 2 Beinigen Lebensrettern:

Hallo Inge und Alex, herzlich Willkommen mit Euren beiden Schützlingen Leo und Pantos. Wir möchten natürlich auch Dir gratulieren, Alex, aber heute geht es uns in erster Linie um die zwei Hunde.
Du, lieber Alex bist ja bereits ausgezeichnet worden für die Leistung Deiner Hunde.
Wir halten es aber für sehr wichtig, dass auch die Helden an sich noch extra erwähnt werden und auch etwas für ihr Engagement bekommen... 

20200310_151223-eb69ca9f794cc7fd17d8f3b635071b48.jpg

Bevor es losgeht, noch kurz zu Euch.
Der Leo kam vor knapp 4 Jahren zu Euch in Pflege, weil er sein Zuhause verloren hat. 
Du wurdest Pflegestelle für die DSH-Nothilfe. 
Leo fand damals als jungspund auch schnell Interessenten.
Aber irgendwie passte dort der Topf nicht richtig auf den Deckel.
Tja und von Tag zu Tag schlich sich Leo in das Herz seiner 2 Beiner und bei seinem Hundekumpel Pantos, was die Konsequenz hatte, dass Leo da blieb, wo er war. Vielleicht ein Wink des Schicksals, wie sich später herausstellt?!

Lieber Alex, gerne würde ich ja Deine Hunde direkt befragen, aber für diesen Teil musst Du nun her halten. ;-)

 => Wie ist es zu der Geschichte gekommen?

Ende Januar 2019 verlief sich eine 78-jährige Frau beim Spaziergang in einem Waldstück. Auf unwegsamem Gelände stürzte sie und kam nicht mehr auf die Beine. Bei der kalten Witterung hier im Schwarzwald geriet sie so in eine lebensbedrohliche Lage. Nach etwa zwei Stunden lief ich mit meinen beiden Schäferhunden Pantos und Leo in der Nähe der Sturzstelle vorbei, als meine Hunde plötzlich sonderbare Geräusche von sich gaben und ganz aufgeregt waren.
Ich folgte dann meinen Hunden zu einer Stelle, die etwas abseits des Weges lag und entdeckte die stark unterkühlte Frau.
Natürlich hatte ich genau da kein Handy dabei. Ich rannte zurück zu einem Haus, alarmierte die Rettungskräfte und kümmerte mich um die Frau.
Mitglieder der Feuerwehr retteten die Frau, die auf die Intensivstation des Krankenhauses gebracht wurde.

=> Haben Pantos und Leo Ausbildungen im Rettungshundebereich?

Nein, bisher nicht. Ich bin zwar mit beiden Hunden sportlich aktiv, aber noch nicht im Rettungshundebereich. Vielleicht schnuppere ich hier aber mal rein.

=> Leo ist ja Dein erster Tierschutzhund. Gibt es, wenn ja – welchen, Unterschied zu den anderen Hunden?

Nein, Leo zeigt in keinerlei Hinsicht einen Unterschied. Er arbeitet super gut. Ist sehr wesensfest und schmust wie ein ganz großer :-). 

=> Das wichtigste, wie geht es der Dame heute?

Der Dame geht es sehr gut. Sie hat sich im Krankenhaus gut erholt. Neulich hat sie mich zufällig auf der Straße gesehen, sie kam auf mich zu, drückte mich ganz herzlich. Es hat mich sehr gefreut. Die Blicke der anderen Menschen auf der Straßen waren in diesem Moment unbezahlbar. ;-)  Auch die Angehörigen waren sehr dankbar.

=> Wir möchten anmerken, dass wir ebenfalls sehr stolz sind auf die Beiden und als wahre Helden auch sie auch was bekommen.

Als Dankeschön gab es in der Praxis für Hundephysio- und Tierheilpraxis in VS eine Gratis Massage, was die zwei sichtlich genossen haben :-)
Lieber Alex, es tut uns leid, Du musst an dieser Stelle zuschauen.

Wir wünschen Euch für die Zukunft noch ganz viel Freude mit den Beiden und ein langes, gesundes Leben für alle.  

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung