Neues und Aktuelles

Benny- ein Hundeleben in Deutschland - 15.08.2017


Benny ist ein 4 jähriger Hund, der ein trauriges Dasein fristete.

Kein Gassi gehen, keine Sozialkontakte.

Ab und an mal ein paar Hiebe mit der Krücke- er war ja schließlich nicht gewollt.

Kein Nachbar hat gesehen oder geholfen...

Kein kontaktiertes Tierheim im Umfeld war bereit das Tier aufzunehmen...

Nur eine fühlte sich verantwortlich- eine Dame von einiges über 70 Jahren hat Benny gefüttert und ihm letztendlich durch ihre Telefonaktionen den Start in ein neues Leben bereiten können.

Frauchen hatte ihn "angeschafft" und wie das Schicksal so spielen kann, verstarb sie ein halbes Jahr später...

Von da an lebte Benny in einem alten, offenen Schuppen an einer 8 m langen Kette.
Sein Bewegungsradius umfasste 16 Meter, sein Schlafplatz war ein alter, gammeliger Sessel und seine einzige Freundin eine Katze.
Sein Glück war, dass eine nette ältere Dame aus dem Ort sich um ihn kümmerte.
Gassigehen konnte sie leider nicht mit ihm, er war ihr zu temperamentvoll, aber sie sorgte für gutes Futter und ein paar nette Worte.

benny1-26d5376058a6a4e3918eee355c900133.jpg

Der Mann der verstorbenen Besitzerin war überfordert, gehbehindert durch beidseits künstliche Hüftgelenke und auch schon etwas älter (über 80 Jahre) und so wurde beschlossen, Benny in ein Tierheim abzugeben.

Problem- in der gesamten Region wurden die Tierheime abtelefoniert, die Dringlichkeit der Übernahme geschildert, kein Tierheim erklärte sich bereit Benny zu übernehmen. Überall hagelte es Absagen.

Die Dame wandte sich an die DSHN.
Unser Mitglied ellen erklärte sich sponat bereit sich das Tier anzuschauen- danke dafür Ellen!
Innerhalb von zwei Tagen wurde eine Fahrkette organisiert und Benny konnte umziehen.

Ein Start ins neue Leben....

Bei der Übergabe zeigte sich Benny sehr verunsichert und reagierte mit Aggressionen.

Als er endlich umgestiegen war, pieselte er erstmal in die Box, legte sich dann aber hin und war während der gesamten Fahrt entspannt. In der Pflegestelle angekommen, stieg er ohne Probleme aus und es folgte ein Spaziergang. Anschließend durfte er auf die große Wiese. Er lief und schnupperte und lief. Dieses Mal war keine Panik zu merken, sondern er genoss einfach die Freiheit. 

Benny ist noch nicht bereit für eine Vermittlung

benny2-246b0c1e2f24a5fe35f5329bb9e649c1.jpg

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum