Partnerprogramme
Neues und Aktuelles

Hilfe für beschlagnahmte Hunde aus dem Bergischen Land - 03.03.2016


Es wurden vor kurzem aus einem Haus 21 Schäferhunde, 2 Corgis und 16 Katzen beschlagnahmt. 
Viele Menschen erfuhren von der Beschlagnahmung durch die sozialen Netzwerke, in denen sich die „Geschichte“ wie ein Lauffeuer verbreitet hat...

Die Beschlagnahmung von Schäferhunden in dieser Größenordnung ist nicht nur für die beteiligten Veterinärämter, sondern auch für die übernehmenden Tierheime und Tierschutzvereine eine sehr große Herausforderung.
Wir haben 10 der beschlagnahmten Schäferhunde in die Obhut der DSHN übernommen, die wir Ihnen unter  dem Menupunkt DSHN Vermittlungshunde vorstellen.
Insgeamt wurden bisher 8 der beschlagnahmten Schäferhunde abgeholt und zu ihren DSHN Pflegestellen gefahren.
Die noch "fehlenden" Hunde werden zu Beginn der nächsten Woche von Mitgliedern der DSHN abgheholt und zu ihren Pflegestellen gefahren.

Für die 3 Senioren, Flummy, Gismo und Emor werden Gnadenbrotpflegestellen gesucht.

Was wir jetzt schon sagen können: alle Hunde haben ein nettes Wesen, sind verschmust und teils auch mit Artgenossen sehr verträglich.
Wir verzichten bewusst auf reißerische Berichterstattung.
Es ist nicht unsere Art menschliche und tierische Dramen auszuschlachten.  Und es ist immer ein Drama.... für alle.
Was diese Hunde keineswegs brauchen ist Mitleid, sondern sie brauchen Menschen die sich einen Ruck geben und einem dieser Hunde ein liebevolles Zuhause oder einen Gnadenbrotplatz bieten.

Was die Hunde und wir nicht brauchen sind Spekulationen über das Warum und das Wie.

Was die Hunde und wir brauchen ist die Unterstützung von Schäferhundfreunden, sei es durch ein neues und adäquates Zuhause, oder durch gezielte Spenden für die Versorgung und die in Angriff genommenen Tierarztbesuche der von uns übernommenen Hunde.
Tierarztbesuche sind schon in Angriff genommen worden. Bisher wissen wir:
Massive Ohrenentzündung von Flummy, Mammatumor bei Chicca, Bindehautentzündung bei Nokia.
Alle Hunde müssen komplett entwurmt und durchgeimpft werden.
Falls Sie keinen der Hunde aufnehmen können, freuen wir uns, wenn Sie uns bei den Unterhaltskosten und der medizinischen Versorgung helfen.

Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V
Sparkasse Schwarzwald Baar
IBAN: DE 52694500650150999658
BIC: SOLADES1VSS

Kennwort: bergische Hunde 

Für Ihre Hilfe danken wir Ihnen im Namen der Hunde von ganzem Herzen.

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung
{* *}