Partnerprogramme
Neues und Aktuelles

Neues von Basko - 11.10.2014


Erinnern Sie sich an Basko, den Notfall vom Vatertag 2013?
Er sollte eingeschläfert werden falls sich nicht sofort eine Lösung für ihn findet...

Am Nachmittag vor Vatertag 2013 erreichte uns der Hilferuf einer engagierten Tierärztin. Einer ihrer Patienten solle am Freitag eingeschläfert werden wegen Bissigkeit. Sie hatte erreichen können, dass man ihr bis Freitag Zeit gibt eine Lösung für diesen Hund zu finden. Gleichzeitig beteuerte sie, dass dieser Hund grundsätzlich nicht böse sei, sondern von der Familie nicht richtig gehändelt werden kann. Alle Tipps um die Situation zu verbessern wurden missachtet. Man hatte geraten das Grundstück zu umzäunen, eine Hundeschule zu besuchen und wenn man den Hund nicht festhalten kann, einen Maulkorb zu benutzen damit wenigstens nichts passieren kann. Als es nun zum zweiten Beißunfall kam, forderte die Nachbarschaft, dass der Hund eingeschläfert wird. Andernfalls würde man die Beißunfälle anzeigen. Dies war bislang nicht geschehen. Nachdem wir den Notfall über unsere FB Gruppe bekannt gegeben hatten, bekamen wir unzählige e-mails und Anrufe mit Hilfsangeboten, von Menschen die kurzfristig aushelfen wollten bis hin zu Pensionen und Hundetrainern und Angebote Pflegestelle mit Option auf Endstelle. Am späten Abend stand fest, dass Basko in eine nicht all zu weit entfernte Pflegestelle mit Option auf Endstelle gehen würde. 
Yvonne W. erklärte sich bereit Basko zunächst in Pflege zu nehmen, aber sie entschied dann doch ziemlich schnell, dass sie diesen tollen Hund behalten würde.

Basko versteht sich bestens mit den Katzen des Hauses und hat Hundekumpels mit denen er bestens auskommt.
Wir freuen uns dass auch die (vermeintlich) "gefährlichen" Hunde in den richtigen Händen tolle Hunde werden können und ein richtig schönes Leben haben dürfen :-)
Hier ein paar Eindrücke aus Baskos Leben und seinem Urlaub am Meer.

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung
{* *}