Partnerprogramme
Neues und Aktuelles

Nur ein Tierleben... - 03.01.2014


Sie suchen einen Schäferhund? Bitte schauen Sie in den Tierheimen, schauen Sie auf unserer HP (www.dsh-nothilfe.de), auf den HP`s anderer Tierschutzvereine…
Es gibt so viele Tierschutztiere die ein neues Daheim benötigen und es sind keinesfalls immer nur die schwierigen, kaputten Hunde. Suchen Sie sich einen Tierschutzverein dem Sie vertrauen, der Ihnen ehrlich Ihre Fragen beantwortet
Wenn Sie aus den unterschiedlichsten Gründen lieber einen Welpen vom Züchter möchten-
dann schauen Sie bitte genau hin.
Es gibt in unserem Land verantwortungsbewusste Züchter, die sich wirklich um ihre Tiere bemühen/ kümmern.
Ebenso gibt es die bei denen Sie:
die Elterntiere nicht sehen dürfen,
bei denen die Welpen in der Prägungsphase nichts kennenlernen, die nicht sozialisiert werden, wo es „nur“ darum geht dass Sie den Preis zahlen…
Mittlerweile ist durch die Medien bekannt dass es Welpenhandel gibt, dass es Hundevermehrer gibt, dass viele Welpen unter kaum vorstellbaren Bedingungen, primär in Ostblockländern, „gezüchtet“ werden.
Ausgemergelte Mütter werden bei jeder Läufigkeit gedeckt,
Erbkrankheiten gibt es dort selbstverständlich keine…
Die Tiere leben dort nicht, sie müssen in kleinen, schmutzigen Verschlägen vegetieren.
Vernünftiges Futter, so dass Mutter und dadurch auch die Welpen Kraft haben- Fehlanzeige.
Ein Sozialisieren der Welpen- Fehlanzeige.
Warum auch- diese Leute werden ihre Hunde los, das Hinterher interessiert keinen.
Viel zu früh bekommen die Mütter ihre Welpen abgenommen- das Geld ruft.
Diese Tiere kommen im Kofferraum über die Grenzen, wurden viel zu früh ihren ausgemergelten Müttern weggenommen, sind selten geimpft, meist selbst totkrank.
Einige Erkrankungen werden durch diese Hunde wieder "eingeführt" (z.B. Parvovirose)
Man kann sie für kleines Geld kaufen- und wenn die Tiere überleben, was nicht sehr häufig der Fall ist, müssen die neuen Menschen oftmals ein Vielfaches dessen was sie bei einem guten Züchter gezahlt hätten- dem Tierarzt zahlen.
Geiz ist geil? Nicht wirklich…
In verschiedenen Online Portalen haben Sie die Möglichkeit ebenfalls Hunde für kleines Geld zu kaufen.
Oftmals sind die Anzeigen sehr schön geschrieben. Da gibt es angebliche Ups- Würfe, wirklich ganz niedliche Welpen, Papa Schäferhund, Mama xyz.
Viele dieser Ups- Würfe dienen allein dazu das Haushaltsgeld aufzubessern- und dies so oft wie möglich…
Eine gängige „Masche“ ist mittlerweile auch sogenannte Ups- Würfe zu inserieren, den Interessenten vorzugaukeln dass die Hunde aus liebevoller Hausaufzucht kommen.
Die Elterntiere sehen…-
ist oftmals nicht möglich, oder es wird Ihnen eine Hündin gezeigt bei deren Anblick der „Hundemensch“ sofort sehen kann dass dies keinesfalls die Mutter sein kann.
Viele dieser Tiere kommen- Sie werden es kaum erraten- aus den Kofferräumen der Menschen die in den Ostblockländern ihre Ware produzieren.
Zweit- und Drittkäufer sind in das lohnende Geschäft mit eingestiegen, zeigen Ihnen Welpen im häuslichen Umfeld- die irgendwo und ausschließlich nur zu einem Zweck produziert wurden:
Geld, möglichst viel Geld.
Der Preis ist zwar dann immer noch relativ gering- aber die Masse und die Häufigkeit bringen das Geld dann schon…
Welpen die nicht aus den Kofferräumen verkauft werden können, die nicht via Anzeige- wie auch immer gestaltet, aber immer schön geschrieben- verkauft werden können, die, ja die haben „es“ bald hinter sich.
Die Tötungsmethoden möchten wir nicht auflisten- sie sind auf jeden Fall sehr günstig …
Es liegt nur und ganz allein an uns Menschen ob und wie lange noch eine Vielzahl Hunde produzieren muss:
Ohne Käufer- lohnt keine weitere Produktion.
Einige Menschen haben verständliches Mitleid mit diesen Tieren, aber auch ein Mitleidskauf ist ein Kauf.
Den Produzenten ist es egal aus welchen Gründen die Tiere gekauft werden- verkaufen heißt immer neu produzieren zu können/ wollen

Bitte geben Sie:

Einem Hund eine Chance, der aufgrund der familiären Umstände das Zuhause verloren hat
Dies kann das Versterben des Besitzers, der Umzug in ein Altersheim, die Scheidung und das damit veränderte Leben sein- um nur ein paar Dinge zu nennen. Es ist nicht automatisch so dass ein Hund „Schuld“ hat wenn er sein Daheim verlassen muss.

Einem Tierheimhund, bei denen nicht immer bekannt ist warum dies Tier nun dort „gelandet“ ist, eine Chance

Einem Hund eines seriösen, verantwortungsvollen Züchters ein vernünftiges, liebevolles Daheim

 

 
Deutscher Schäferhund Nothilfe e.V.
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung
{* *}